Info GLC Newcomer – Trophy 2018

Wichtig zu wissen ist, dass wir alle mit einem hohen HCP angefangen haben.

Alle Golfspieler kennen dieses komische Gefühl im Magen und die Gedanken, einen schlechten, ersten Abschlag zu haben. Dabei ist es ein Spiel, dass in erster Linie Spaß machen soll. Sobald ihr euch selbst nicht mehr unter Druck setzt und locker werdet, werden die Ergebnisse automatisch besser. Das wird jeder bestätigen.

Auch die immer wieder erwähnten Turnierängste sind schnell in den Griff zu bekommen. Denkt immer daran, ihr habt einen schönen Golftag vor euch, lernt nette Menschen kennen und habt absolut nichts zu verlieren. Einen gesunden Ehrgeiz sollte natürlich jeder Spieler haben, denn es besteht immer die Chance sich zu verbessern.

Auf welchem Course gespielt wird, wird rechtzeitig in der Turnierausschreibung angekündigt.

Ich wünsche euch für die kommende Saison viel Spaß, Lockerheit, nette Gespräche, schöne Putts und einen guten Score.

Modus

- es werden insgesamt 6 Vorrundenturniere von April - September 2018 gespielt (Termine siehe oben)

- jedes Turnier ist Vorgabewirksam

- Finale am Samstag 06.10.2018

- gespielt werden 9 Löcher als Kanonenstart, Start freitags jeweils um ca. 16 Uhr, bei Early-Bird ca. 7 Uhr

- gewertet nach Stableford

- es können max. 50 Spieler teilnehmen (4-er-fligthts / einige Tees werden doppelt besetzt)

- das Nenngeld beträgt 15,00 € - nach dem Spiel gibt es immer etwas zu essen und ein Freigetränk pro Person

- Preise gibt es für das 1. bis 3. Netto

- bei der Gesamtwertung werden die jeweils erspielten Nettopunkte der 2 besten Teilnahmen zu Grunde gelegt und alsdann addiert

- bei dem letzten Turnier (Finale) wird das Ergebnis des jeweiligen Spielers wird bei diesem Wettspiel doppelt für die Gesamtrangliste gewertet.

 

 

Score Karte ausfüllen /erspielte Nettopunkte ermitteln

Liebe Golffreunde,

in der letzten Zeit sind wir des Öfteren angesprochen worden, wie sich die Nettopunkte zusammensetzen und wie man diese auf der Score Karte ermittelt. Es ist sehr einfach und wird auch im Internet auf vielen Seiten (www.golf.de oder www.mygolf.de  usw.) gut beschrieben. Hier ein kleiner Auszug mit Beispielen, damit ihr euch beim Zählen der Punkte sicherer fühlt. Damit ihr nicht nach der Runde mühsam jedes Loch nachrechnen müsst, empfehleb wir folgendes:

Das Ergebnis des gespielten Loches wird am Abschlag des nächsten Loches auf der Score Karte notiert. Es dauert maximal 5 Sekunden auch die Nettopunktzahl, etwas kleiner geschrieben, dahinter zu schreiben. Nach der Runde vergleicht Ihr den Score und anschließend zählt ihr nur noch die Nettopunkte zusammen.

Score Karte ausfüllen und seine erspielten Nettopunkte ermitteln.

Par ist die zu erreichende Anzahl der Schläge, die für ein Loch festgelegt wurde. So muss ein Par-5-Loch in fünf Schlägen gespielt sein, wenn man – brutto gerechnet – ein Par erzielen will. Die Summe der Pars der Löcher ist das Par des Platzes. Ein 18-Löcher-Platz mit vier Par-3-, zehn Par-4- und vier Par-5-Löchern hat also ein Par von 72. Wer, vereinfacht dargestellt, auf diesem Platz immer seine Runde mit nur 72 Schlägen schafft, hat ein Handicap von 0. Ein Anfänger mit Vorgabe -54 erhält zusätzlich zu den 72 Schlägen weitere 54 „Extraschläge“. Mit 126 tatsächlich gemachten Schlägen hast Du also Netto betrachtet den Platz „Par“ gespielt.

Bei der Stableford-Zählweise wird Deine Vorgabe auf die einzelnen Löcher verteilt, bei Handicap -54 sind das also drei Vorgabenschläge pro Loch. Man darf demnach beispielsweise für ein Par-5-Loch acht Schläge brauchen und spielt immer noch sein Par. Hier spricht man vom Netto-Par – und das entscheidet über die Punktevergabe. Brauchst Du für eine Bahn nach Abzug der Vorgabenschläge genauso viele Schläge wie das Par des Lochs, bekommst Du zwei Stableford-Nettopunkte. Spielst Du das Loch mit einem Schlag unter Par, sind es drei, benötigst Du zwei Schläge weniger, hast Du vier Stableford-Nettopunkte erspielt. Liegt Deine Schlagzahl dagegen einen Schlag über dem Netto-Par, ist das immer noch einen Stableford-Nettopunkt wert. Bei zwei Schlägen oder mehr hast Du leider keinen Punkt erreicht. Übrigens: Bei der Prüfung zur DGV-Platzreife musst Du mindestens zwölf Stableford-Nettopunkte auf neun Löchern erspielen.

Hast Du insgesamt 36 Nettopunkte erreicht (auf 18 Loch), hast Du Dein Handicap gespielt. Bei mehr als 36 Nettopunkten werden die Punkte nach einem bestimmten Schlüssel auf das Handicap angerechnet und Du reduzierst Deine Vorgabe / HCP.

Hier ein Beispiel beim HCP -54:

Par 3 + III (extra Schläge) = 6 (Netto-Par)

- wenn Du mit 7 Schlägen eingelocht hast, bekommst Du noch 1 Nettopunkt

- wenn Du mit 6 Schlägen eingelocht hast, bekommst Du 2 Nettopunkte (Netto-Par)

- wenn Du mit 5 Schlägen eingelocht hast, bekommst Du 3 Nettopunkte

- wenn Du mit 4 Schlägen eingelocht hast, bekommst Du 4 Nettopunkte

- usw.

Par 4 + III (extra Schläge) = 7 (Netto-Par)

- wenn Du mit 8 Schlägen eingelocht hast, bekommst Du noch 1 Nettopunkt

- wenn Du mit 7 Schlägen eingelocht hast, bekommst Du 2 Nettopunkte (Netto-Par)

- wenn Du mit 6 Schlägen eingelocht hast, bekommst Du 3 Nettopunkte

- wenn Du mit 5 Schlägen eingelocht hast, bekommst Du 4 Nettopunkte

- usw.

Termine 2018

Vorrundenspiele:

1. Freitag, 20.04.2018

2. Samstag, 26.05.2018 / 09.30 Uhr

3. Freitag, 15.06.2018

4. Samstag, 21.07.2018 / Early Bird

5. Freitag, 31.08.2018

6. Samstag, 22.09.2018 / 09.30 Uhr