Sparkassen-Cup 2017

Am Sonntag fand auf der Anlage des Golf- und Landclubs Ahaus e.V. das schon zur Tradition gewordene Wettspiel um den Pokal der Sparkasse Westmünsterland statt.

 

Bei guten Wetterbedingungen gingen über 100 Spielerinnen und Spieler auf die Runde und erzielten gute Ergebnisse. Insgesamt gab es 5 Handicap Verbesserungen. Im Anschluss an das Wettspiel waren alle Spieler zu einem köstlichen Barbecue auf der Terrasse eingeladen. Die Siegerehrung nahmen Georg Hellmold und Ludger Nöring zusammen mit den Direktoren der Sparkasse Westmünsterland Werner Wigbels und Helmut Terhörst vor. Sie teilten mit, das das gesamte Startgeld in Höhe von 10 €/Pers. für die Jugendarbeit gespendet wird und die Sparkasse den Betrag sogar auf 1.500,00 € erhöht. Hierzu wird eine offizielle Übergabe erfolgen. 

In der Bruttowertung bei den Damen siegte Adelheid Severin (Nienborg) mit 21 Punkten und bei den Herren Bernard Heming (Vreden) mit 31 Bruttopunkten.

Hier die restlichen Netto-Ergebnisse in den entsprechenden Gruppen:

Gruppe A (hcp -- ... 16) 1. Bernard Heming (Vreden) 39 Punkte 2. Thomas Rathmann (Ahaus) 37 Punkte 3. Ulrich Haarhaus (Borken) 35 Punkte

Gruppe B (hcp 17 .. 26) 1. David Tenhündfeld (Wessum) 36 Punkte 2. Georg Hellmold (Legden) 34 Punkte 3. Franz-Josef Goldbaum (Ahaus) 33 Punkte

Gruppe C (hcp 27 .. --) 1. Wolfgang Lerch (Ahaus) 47 Punkte 2. Werner Hörnschemeyer (Ahaus) 38 Punkte 3. Ralf Wagner (Ottenstein) 38 Punkte

Die Spezialpreise „Nearest to the Pin“ gingen bei den Damen an Ehrenpräsidentin Franziska Wegener (Alstätte) und bei den Herren an Peter Mensing (Ahaus) und die Preise für den „Longest Drive“ bekamen bei den Damen Nicole Hörst (Stadtlohn) und bei den Herren Luca Lanvermann (Ahaus)