Überragende Teilnahme beim Monatsteller in 2017 - gesponsert von „Fahrschule JUNG“

Der Pfingstmontag war ein herrlicher Sommertag. Trotz der Ferien und vieler Schützenfeste in der Umgebung nutzten 112 Teilnehmer die Gelegenheit dabei zu sein. Gespielt wurde in drei Gruppen jeweils in der Nettowertung mit maximaler Vorgabe von 36. Zugleich wurde auch ein Bruttosieger ermittelt.

Das Kuriose bei der Siegerehrung: Sponsor Andre Jung (Ahaus) spielte auf seinem eigenen Turnier eine 77er Runde und erlangte 44 Nettopunkte in der Gruppe A; somit verbesserte er sein Handicap 12,3 auf 10,4. Seine Schwester Nicole Hörst (Stadtlohn) belegte ursprünglich auch den 1. Platz in ihrer Gruppe. Sie erreichte 39 Punkte. Beide ließen es sich gewiss nicht nehmen, die errungenen Preise an ihre Turniergäste weiterzugeben.

 

 

 

 

Die Sponsoren-Familie Jung (rechts) und Dirk Vortkamp (links) vom Präsidium mit allen begeisterten Siegern

Somit belegte den ersten Platz Uwe Hubbert (Ottenstein) in der Netto-Klasse A und erspielte sich 41 Punkte. Platz zwei ging an Thomas Krause (Ahaus) mit 39 Punkten.

In der Klasse B hieß der Sieger Lex Mortel (Boekelo) mit 38 Punkten. Platz zwei ging an Frank Radtke (Ahaus) mit 37 Punkten.

Der Sieger in der Klasse C war Peter Lüsse (Ottenstein) mit überragenden 43 Stableford Punkten. Den zweiten Platz belegte Werner Korthoff (Ottenstein) mit 40 Punkten.

Die Gewinner und auch viele andere Turnierspieler verbesserten durch ihr konzentriertes Golfspiel und den hervorragenden Platzverhältnissen ihre Vorgabe.

Den Spezialpreis „Nearest to the pin“ auf der Bahn 2 gewann bei den Damen Annemarie van Haastrecht (Enschede), bei den Herren Jan-Dirk Esser (Gronau). Den „Longest Drive“ auf Bahn 18 erlangte bei den Damen Mariel Mersmann (Overdinkel) und bei den Herren Thomas Vennhoff (Ahaus).

Bruttosieger dieses schönen Turniers wurde Luca Lanvermann (Ahaus) mit 33 Punkten.

Die Fahrschule JUNG wird den Monatsteller in 2018 erneut an Pfingstmontag austragen.