Maik Lentfort holt den Bruttosieg

115 Spieler haben sich am vergangenen Sonntag bei lausigem Regenwetter über die Anlage des GLC Ahaus in Alstätte geplagt und um die Monatsteller - gesponsert von Fliesen Lepping (Torsten und Anke Korthals) gespielt. Dennoch haben sich 13 Turnierteilnehmer unterspielt. In der Bruttowertung belegte Maik Lentfort vom GC Wasserburg Anholt mit 38 Punkten den ersten Platz.

Die Vorgabenklasse A (Handicap bis 17) der Nettowertung entschied Arjenne Langezaal-Staal aus Ahaus mit 40 Punkten für sich. Dahinter landeten Luca Lanvermann (38) und Emil Böyer (37).

Gary Arnold aus Ahaus war der Erfolgreichste in der Vorgabenklasse B (Handicap 18 bis 26), gefolgt von Frank Radtke, Ahaus (39) und Jan Leussink (36).

Die Vorgabenklasse C (Handicap über 27) gewann Christian Barthus (47) vor Achim Krugmann (41) und Rudolf Weiss (39).

Der Spezialpreis „Nearest to the Wacholder Bottle“ ging an René Schaap, „Nearest to the Pin“ waren Diana Saueressig, und Hans-Joachim ter Busch. Den Longest Drive landeten Merle Kasperek und Marco Bennink.